Wie jedes Jahr seit 14 Jahren wird die Union der französischen Önologen sich in Cannes drei Tage lang versammeln, um blind zu proben und Roséweine aus der ganzen Welt zu kommentieren.

Roséweine, seien es stille Weine oder Schaumweine, werden von Franzosen hoch geschätzt und auch international immer mehr konsumiert. Neue Verbraucher, neue Gelegenheiten für Weinproben, Entwicklung des Angebotes… Roséwein hat seit einigen Jahren einen großen Erfolg.

Das Image des Roséweins braucht keine Aufwertung mehr, es ist definitiv modern.
Von dieser Feststellung ausgehend hat die Union der französischen Önologen beschlossen, den Roséweinen der Welt eine ganz besondere Aufmerksamkeit zu schenken, indem sie 2004 einen exklusiven Wettbewerb für sie erschuf: Den „Mondial du Ros鮓.

Die prämierten Weine erhalten eine Medaille (Gold oder Silber). Diese Auszeichnungen sind ein wahres Verkaufsargument und ermöglichen es den Winzern, den Wert ihrer Flaschen zu steigern.

Letztes Jahr wurden 1300 Proben aus 25 Weinländern der Welt unter die Lupe genommen.


DER WETTBEWERB IN ZAHLEN:

  • 1300 vorgeführte Proben in 2016, darunter 776 französische.
  • 25 Länder vertreten.
  • 67 Weinprüfer mit 18 Staatsangehörigkeiten, alle sorgfältig ausgewählt und bekannt für ihre Kompetenz für Weinproben.
  • 30% der Weine werden nach der Beratung der Jury mit Medaillen ausgezeichnet.
  • 2 Arten von Medaillen werden verliehen (GOLD und SILBER).